Beschäftigung eines Puggle
 

Puggle (Beagle x Mops) sind sehr freundliche, fröhliche und intelligente Hunde.

 

Man beschreibt sie oft als sehr! aktiv, was ich aber in meiner jahrelangen Zeit als Puggle-Züchter nicht bestätigen kann. Ein Puggle ist zwar quirlig und lebhaft, aber durchaus nicht übermäßig aktiv. Als Beschäftigung sollte man sich also nicht nur körperliche, sondern auch geistige Aufgaben einfallen lassen, sonst übernimmt der Puggle diesen Part und beschäftigt sich selbst. Was nicht unbedingt in Ihrem Sinne sein wird :-)

 

Puggle freuen sich über jede Art von Beschäftigung, da sie sehr unternehmungslustig sind und gerne beschäftigt werden. Sie eignen sich z.B. für den Hundesport, ausgiebige Spaziergänge, Fahrradtouren, verschiedene Hundeausbildungen usw.

 

 

Sie können gleich nach dem Kauf Ihres Welpen damit beginnen, ihn gezielt zu beschäftigen.Es gibt immerwieder aktive Welpen in den Würfen, die gerne beschäftigt werden. Andere Welpen wiederum, brauchen nicht mehr als die durchschnittliche Zuwendung, die man ihnen sowieso zukommen lässt.Es gibt Puggle, die schon mit 8 Wochen apportieren oder "Sitz", "Platz" und "Bleib" können.Wenn man ein Gefühl für seinen Hund hat, merkt man schnell, ob man ihn unter- oder überfordert.

 

Becherspiel: (Anzeigen vom Leckerlie, aber nicht fressen!)

Apportieren von bestimmten Gegenständen ("Hol das Schwein" "Bring den Ball"):

Flyball:

Es soll auch Puggle geben, die gerne im Haushalt helfen ;-)

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.pugglezucht.net